So schön kann Trockenheit sein

Wir warten aktuell auf die optimalen Rasen-Anlege-Bedingungen (ca. 5 Tage Trockenheit am Stück), da ist so ein ausgetrockneter, rissiger Boden gleich doppelt schön. “Leider” hat es heute direkt schon wieder geregnet und der 5-Tage-Trockenheit Zähler ist wieder auf null runter.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf So schön kann Trockenheit sein

  1. Marianne sagt:

    Wie sieht es denn gerade aus bei euch mit der Trockenheit? Könnt ihr den “Swimmingpool” schon nutzen, oder seid ihr vom Endlosregen verschont?

    • alena sagt:

      Wir gehen im Dauerregen unter. Seit gestern Nachmittag regnet es im Strömen. Es gibt sogar Unwetterwarnungen für unser Gebiet, wegen starkem Dauerregen. Der Nachbar stöhnt, weil ihm sein Rasen wegschwimmt und wir, weil wir keinen anlegen können. Wenn es nur mal ein bisschen Nieselt kann man ja wenigstens noch raus gehen, das Wetter jetzt ist aber richtig biestig: kalt und dauer nass mit Pfützen wie der Plessenteich. Jetzt zeigt sich aber auch wie gut wir gepflastert haben. Es entstehen – dank zusätzlichem Ablauf – keine Pfützen! Ganz anders beim Nachbarn: da Randstein höher und Pflasterfläche durch Garage, Haus und Stützmauer abgegrenzt steht hier das Wasser! Dauert nicht mehr lange und sie können nicht mehr “trockenen Fußes” ins Haus gehen. Ich weiß nicht, warum die ein Gefälle zu uns und nicht zur Straße gemacht haben. Und dann noch dumm fragen, wofür der Ablauf hinter der Garage denn gut sein soll…

      • Marianne sagt:

        Bekommt ihr denn jetzt deren Regenwasser ab?
        Unser Wetter gestern war überraschend gut, so dass wir in den Zoo gehen konnten, durch den Garten schlendern und anschließend auch noch kurz über das Pfarrfest. Auch heute gab es trockene Phasen. Hab allerdings schon seit einiger Zeit das Regenfass randvoll und auch keinen einzigen Eimer und keine Gießkanne mehr übrig, um noch Regenwasser aufzufangen. Die Schnecken feiern Party und die Pflanzen, wenn nicht abgefressen oder verfault, stehen voll im Saft und lassen sich gegenseitig kaum noch Platz. Auf dem Foto ein paar Eindrücke von gestern. Links oben im Bild die Blüte der Steppenkerze, die ihr Helena geschenkt habt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Optionally add an image (JPEG only)