Ich habe einen Plan

… für meinen neuen Nutzgarten. Nachdem das Gartenhaus – endlich ;) – steht habe ich nun die komplette Länge am Zaun von Haus bis Kompost für meinen Nutzgarten gewonnen. Um die Grenze zum Nachbarn noch ein bisschen aufzuhübschen und endlich den von Sohnemann gewünschten Apfelbaum zu pflanzen haben wir noch schnell drei Spalierobstbäume mit doppelter U-Form gepflanzt. Ganz rechts: Rewena (fest, saftig, süß, lagerfähig Herbstapfel), Mitte: Williams Christ Birne, Links: Roter Berlepsch (fest, saftig, säuerlich, lagerfähig, Herbstapfel). Ich bin gespannt, ob es dieses Jahr schon die ersten Früchte gibt. Man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben.
Wegen dem Pflanzabstand zu den Nachbarn und den Stützen des Spaliers verliere ich nun einiges an Nutzbeetfläche darunter und drumherum. Trotzdem hat es für einen ersten vorläufigen Pflanzplan gereicht.

Anbauplan

Leider habe ich die Planung erst nach Beginn der Anzucht gemacht, so dass ich jetzt vermutlich Probleme bekomme die 4-Felderwirtschaft/ Fruchtfolge einzuhalten. Mal schauen, wie ich den Boden nächstes Jahr dann nach den überwiegend Starkzehrern wieder fit mache.

Alle anderen Nutzpflanzen, die es nicht in DAS Nutzbeet geschafft haben, werden auf Staudenbeete, Fass und Kübel verteilt.

… das ist doch zumindest mal ein Plan ;)

P.S.: Wie so viele meiner Pflanzen habe ich auch das Spalierobst in der Baumschule Braun in Eggingen gekauft – nach viel fachkundiger und geduldiger Beratung über die Sortenvielfalt ;) Ich glaube, sich zu viele Gedanken vorab über die Sorten zu machen bringt nichts – ein guter Gärtner/ Verkäufer, der seine Sorten kennt und schon kommt man viel besser und schneller davon. Es braucht also nicht immer einen Plan ;). Wie passgenau die Äpfel dann jetzt tatsächlich sind, zeigt der Herbst (dieser oder der nächste…)

Dieser Beitrag wurde unter Baum, Gemüse, Obst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Ich habe einen Plan

  1. Helmut sagt:

    Sieht schon im Entwurf sehr gut aus!

  2. alena sagt:

    Und macht Appetit auf viel leckeres Gartengemüse. Ich habe jetzt einen ganz tollen Pflanzplan gefunden, der für 4 x 1qm große Beete ist und die Fruchtfolge erklärt. Im nächsten Jahr werde ich mich stärker daran orientieren.
    Den Plan habe ich übrigens eigentlich für meinen Mann gemalt, damit der, in meiner Abwesenheit nächste Woche, schon mal die Frühkartoffeln einpflanzen kann.

Hinterlasse einen Kommentar zu alena Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Optionally add an image (JPEG only)