Gartenplan

Der Gartenplan zeigt den “aktuellen” stand der Gartenplanung. Da der Garten vermutlich erst über die Jahre hinweg entstehen wird ist hier die bisher angepeilte Endausbaustufe mehr oder weniger genau angezeigt. Sie dient mir erst einmal als Skizze und Einpflanzhilfe.

8 Antworten auf Gartenplan

  1. Marianne sagt:

    Sollte der Gartenplan hier zu sehen sein?

    • alena sagt:

      Ja, aber leider hapert es noch mit der Technik. Ich kann die Datei nicht einfügen. Warum auch immer. Ich arbeite dran…

  2. Ro sagt:

    Schöner Plan. Mir gefällt vor allem die Flieder / Kirschlorbeer-Hecke und bin schon gespannt auf das Rosenbogeneck.
    Allerdings: seid ihr Euch sicher mit den extrem hochgiftigen Trompetenbäumen?

    • Marianne sagt:

      Hier kommt es wohl darauf an, ob der “Trompetenbaum” (Catalpa) damit gemeint ist, oder die Kübelpflanze “Engelstrompete” (Brugmansia).

      Der Gewöhnliche Trompetenbaum (Catalpa bignonioides) ist ein Laubbaum aus der Familie der Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae). Sein natürliches Verbreitungsgebiet liegt in den Vereinigten Staaten, doch wurde er als Zierbaum auch in Europa eingebürgert. Man findet ihn häufig als Park- und Straßenbaum. Alle Teile sind leicht giftig. Er erreicht eine Höhe von 15 bis 18 Meter und bildet einen dicken, meist kurzen Stamm sowie eine breit ausladende, unregelmäßige Krone.

      Die Engelstrompeten (Brugmansia) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Nachtschattengewächse, deren ursprüngliches Verbreitungsgebiet in Südamerika liegt, die jedoch wegen ihrer auffälligen Blüten inzwischen weitläufig kultiviert wird. Durch den hohen Anteil an Alkaloiden sind alle Pflanzenteile giftig.

      • Alena sagt:

        Also. Den Trompetenbaum habe ich nur wegen seiner Wuchsform gewählt: grader, nicht mehr weiter wachsender Stamm mit Kugelförmiger Krone. Die Idee ist, dass die Kugelform durch die Blütenbälle der Hortensie auf einer Stufe darunter wieder aufgegriffen wird. Schilf/ Gräser sollen mit ihren langen Blättern dann dazwischen gepflanzt zu einem schönen Kontrast führen und gleichzeitig Schattenspender für die Hortensien sein. Alle drei Pflanzebenen (Baum 3-4m, Gräser ca. 2m, Hortensien ca 1,5m) sollen den direkten Blick auf den Rasen stören und gleichzeitig ein robuster Ballfänger sein. Das Ganze soll (trotz Ecke) ein bisschen wie eine Allee aussehen. Inzwischen stehen auch die drei Weglampen, die nicht nur den Weg, sondern auch die Wegbegrünung von unten anstrahlen soll.
        Statt dem Trompetenbaum könnte ich mir auch eine alternative wie Kugelahorn vorstellen. Der wurde auch (bei meiner schnellen Suche gerade) in manchen Foren als DIE ungiftige Alternative bei Kindern genannt.
        Grundsätzlich wird unser Garten aber nicht giftfrei sein Pfaffenhütchen, Eibe, Maiglöckchen und Ilex werden Einzug halten, allerdings etwas schwerer erreichbar zur Straßenseite hin gepflanzt. Bisher akzeptiert der Sohnemann auch in anderen Gärten/ bzw. Hecken und beim Spazieren gehen, dass die Beeren nur für Vögel sind. Schwierig wird es wohl erst dann, wenn die ersten Kirschen und Erdbeeren da sind. Ich hab schon überlegt ihm durch ein Zeichen an der Pflanze zu zeigen, was er essen darf und was nicht. Aber ein generelles Verbot und nur Naschen gemeinsam mit einem Erwachsenen scheint mir auf Dauer der sicherere Weg zu sein…
        Gift in einem Garten mit Kindern ist ein schwieriges Thema.

      • Ro sagt:

        Ah! Vielen Dank für die Klarstellung. Ich hatte irgendwie Trompetenbaum und Engelstrompete durcheinander gebracht.
        Nein, das stimmt: giftfrei kriegt man wohl keinen Garten. Die Engelstrompete wäre dann aber schon ganz schön arg …

  3. Julia sagt:

    Beeindruckender Gartenplan…der Garten muss ja riesig sein, wenn man bedenkt wie groß die Pflanzen werden. WOW. So einen großen Garten möchte ich auch mal haben.
    Ich bin gespannt auf ein LIVE-und-in-FARBE-Bild. Wir müssen euch echt mal wieder besuchen kommen.
    Liebe Grüße aus Münster

    • alena sagt:

      Danke! Am Plan wird auch weiter gefeilt, demnächst gibt es ein Update (wenn wir in der Baumschule waren:-)
      Aber sooo riesig ist der Garten auch nicht. Da kann es fast schon deprimieren wenn man sich die Gärten in den diversen LandXY Zeitschriften anschaut. Der Plan ist, was die Pflanzenendgröße angeht auch nicht ganz Maßstabsgerecht. Aber klein ist der Garten auch nicht, eher so genau richtig für unsere Zwecke und unser Budget (d.h. Zeit und Kosten).
      Hoffentlich bekomme ich von dir auch noch ein paar Expertentipps?!

Hinterlasse einen Kommentar zu Ro Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Optionally add an image (JPEG only)