Detailsplanung für den Ostgarten oder noch mehr Rasen

20130627_082930-IMG_8742

In einer abendlichen Brainstorming Session haben Andi und ich gemeinsam (!) über den Ostgarten nachgedacht. Heraus kamen viele gute Ideen, wie der Garten mittels zweier Wege und einem Kreislauf interessanter gestaltet werden könnte. Auch Accessoires und Deko haben wir mehr oder weniger konkret geplant. Und Andi – ganz der Informatiker – hat auch noch eine Voransicht gebastelt.

IMG_8815-IMG_8817_entwurf_gross

Was wir da jetzt haben:
Holzleitern berankt, Fass unter der Pumpe, Zinkwanne bepflanzt, Apfelbaum, Pfirisch Hochstamm, Vogeltränke, Bienenhotel, Himbeerspalier, Natursteinpflasterwege, Sitzplatz, Blumenwiese, Nutzgartenbeete, Miniholzzauneinfassung, ggf. ein Tor berankt und und und

Mal schauen, ob das alles so dahinpasst :-) und wie es dann irgendwann mal ausschaut, wenn es angelegt ist (ich vermeide absichtlich das Wort “fertig”.

Wir haben den Weg jetzt testweise mit Gras angelegt. Dann können wir mal schauen ob Größe des Sitzplatzes etc. so passen und erst dann – irgendwann :) – den Weg mit Steinplatten anlegen.

20130707_132154-IMG_8914

IMG_8815-IMG_8817_abgesteckt

20130702_202746-IMG_8812

Größte Bedenken habe ich noch bei meinem Apfelbaum. Man kann zwar durch Schnitt einiges Tun, aber früher oder später könnte es schon eng werden. Die Idee ist jetzt Apfelspaliere zu machen und eine andere kompakt wachsende Fruchtsorte als Baum zu wählen. Oder halt auf einen Weg zu verzichten. Der Gärtner in der Baumschule hat uns zu Säulen geraten, aber die haben wir ja schon an der Terrasse und irgendwie hätte ich schon gerne einen richtigen Obstbaum im Garten… Ideen?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Neuanlage, Obst abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Detailsplanung für den Ostgarten oder noch mehr Rasen

  1. Fluffi sagt:

    Spalierobst ist platzsparend und sieht man eh viel zu selten. Wäre meine Wahl :)

  2. alena sagt:

    Spalierobst hat auch den Vorteil, dass kleine Leute wie ich gut ernten können. Es gibt in der Baumschule auch ein Apfelspalier, dass als vierarmiges W wächst. Da kann man wohl auch nach einer Weile die Stützen wegnehmen… Ich denke, es wird ein Apfelspalier am Zaun werden und eine Pflaume in der Gartenmitte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Optionally add an image (JPEG only)